Montag, 12. November 2018

Hausboottörn mit Nicole von Dole bis Scey-sur-Saone und vice versa

Hausboottörn mit Nicole von Dole bis Scey-sur-Saone und vice versa

Dieser Törn auf der Petit Saone ist sehr gut dokumentiert, auch mut Luftaufnahmen, aso aus der Vogelsicht
https://youtu.be/CCOvSTPKxik
Und zur Abrundung, Nicols auf dem RMC und Saarcanal
https://youtu.be/-YZqFnUvSF8

Sonntag, 11. November 2018

Zwischen Rhein-Marne Canal und Saar

Zwischen Rhein-Marne Canal und Saar

Eine gemütliche Tour und natürlich mit der tiefsten Schleuse Frankreichs
Sie sehen auch eine guten Bäcker der noch seine Baguettes herstellt
https://youtu.be/QgXmXCdatO8
Der Saarkanal
https://youtu.be/ddihpHLLmbQ
Zwischen Lagarde und der Moselschleife
Sie sehen auch den Gebrauch der Nischenpoller in der Schleuse
https://youtu.be/rMAIJRQHCPg
Impressionen vom Rhein-Marne Canal mit der tiefsten Schleuse Frankreichs, Rechicourt
https://youtu.be/Axei5K7-Ky4

Samstag, 10. November 2018

Louhans/Seille, Hospiz-Hotel-Dieu, ereichbar über die Saone

Louhans/Seille, Hospiz-Hotel-Dieu, ereichbar über die Saone

Dieses Hospiz sollten Sie unbedingt besuchen, nicht nur wegen seiner hervorragenden Architektur, sondern auch wegen der frühen Idee des Hospiz-Gedankens!
https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B4tel-Dieu_(Beaune)
https://youtu.be/phXwRe9dEgk
https://youtu.be/e07YpIxa0l8
https://youtu.be/_DidqejdVPc?t=82
Die Schwimmpoller zu verwenden ist eine gute Empfehlung
https://youtu.be/XfXZyBEPkGY?t=205
Louhans mit Bildern
https://goo.gl/maps/WKyVthZRMtP2
https://goo.gl/maps/GYew7DLWLb52
https://goo.gl/maps/NypXe3i5XoK2
https://goo.gl/maps/Z4rDSTdg7my
https://goo.gl/maps/2gGwLEcevnF2
https://goo.gl/maps/xLHtraV2r9y
https://goo.gl/maps/Zu4DkyXJ5Bm
Aber auch an der oberen Petit Saone ist es sehr schön (Franche Comte)
https://youtu.be/QCZJmhpydj0
Noch ein paar gute Videos vom Hospiz in Louhans an der Seille
https://www.dailymotion.com/video/x9h4lf
https://youtu.be/phXwRe9dEgk
https://youtu.be/UpEOaZYWp1Y
https://youtu.be/vsap5WLU6Mk
Burgund Kultur und Geschichte ein sehr guter Überblick
https://youtu.be/bQwBXun8PRM
Die Saone (Sooohn) gehört noch zu Burgund
https://youtu.be/yNj0uWHdOY0
Louhans an der Seille, nochmals ein sehr gutes Video, muss man einfach besuchen, hat auch einen sehr schönen Hafen
https://youtu.be/yNj0uWHdOY0?t=1053

Mittwoch, 7. November 2018

Südburgund, Saone & Franche Comte

Südburgund, Saone & Franche Comte

Zitat und Kommentare aus dem Locaboat Katalog 2019
Das Revier umfasst die Petit Saone, also die obere Saone, den Vogesenkanal und Doubs, Seille wurde nicht erwähnt, obwohl auch sehr schön. Ist aber sehr zu empfehlen.
Saone ist einer der schönsten Flüsse Frankreichs mit wenigen Schleusen und zahlreichen Badestellen. Dörfer mit Steinhäusern akzentuieren die malerischen Etappen wie Port -sur-Saone, Ray-sur-Saone und im Süden Auxonne. Zu den zahlreichen kulinarischen Spezialitäten der Region gehören insbesondere Gerichte  auf Basis der berühmten Morcheln. Nach Norden durchquert der Canal des Vosges den Wald bis Fontenoy-le-Chateau und Epinal. In den Ausstellungen des Musee de I’Image sieht man Abbildungen, natürlich von Epinal, aber auch aus aller Welt.
Um den Doubs zu entdecken, nehmen Sie Kurs auf die Ausläufer des Jura über den Rhein-Rhone-Kanal. Auf dem Weg entdecken Sie Baume-les-Dames mit seinem historischen Ortskern. Die bildhübsche Kirche  Saint-Martin steht als historisches Monument unter Denkmalschutz. Die Einfahrt in die Festungsstadt Besancon ist sehr prächtig und erfolgt über die Schleife des Doubs oder einen 394 m langen Tunnel, der unter dem Bauwerk Vauban hindurchführt.
Sehenswürdigkeiten:
Musee de I’Image in Epal
Kollegiatkirche Notre Dame in Dole
Zitadelle von Besancon
Empfohlener Törn bei 2 Wochen
Scey-sur-Saone->Gray->Seurre->Tournus->Lohans-> Scey-sur-Saone
Dabei sind 3 Großschleusen auf der Grande Saone zu durchfahren die aber von Schleusenwärtern betreut werden. Bis Losne, dort beginnt die Grande Saone,  gibt es automatische Schleusen die mittels einer Drehstange die in der Mitte des Flusse hängt aktiviert werden. Auf der Grande Saone herrscht in den Schleusen Schwimmwestenpflicht.
Buchung: http://www.locaboat.com oder http://www.karinmerkle-hausboote.de
Regenkarte: https://en.sat24.com/en/eu/rainTMC

Das neueste Hausboot für 2 Personen: https://youtu.be/Y5vwJaxvHxQ
Ein Törn im Schnelldurchgang von Losne bis Scey-sur-Saone
https://youtu.be/IjqZKTm8xRg
Rhone und Saone Kreuzfahrt, es gibt viel schöne Landschaft und auch viele Sehenswürdigkeiten
https://youtu.be/2K6fwZF0gU0
Der Canal des Vosges nördlich von Corre auch sehr schön und gemütlich
https://youtu.be/zfvHYp996dY
Canal Vosges in Bildern
https://youtu.be/3Yx0fPNH-5s
Schwierige Liegeplatzsuche in Losne
https://youtu.be/Pda3-5e3wcE
Nochmals Losne mit wenig Liegeplatz
https://youtu.be/f8--FCPtZ40
Auch noch ein Werbevideo für die Saone
https://youtu.be/ZgdtL9RNL4c

Dienstag, 6. November 2018

Infos von LeBoat® zur Saone, Burgund-Franche-Comte.

Infos von LeBoat® zur Saone, Burgund-Franche-Comte.

Zitate und Kommentare zum LeBoat® Katalog 1969-2019.
Le Boat® ist ja eigentlich nur die Marke oder die Holding von drei Firmen, Crown Blue Line, Connoisseur, Emerald Star. Wenn Sie buchen achten Sie auf Ihrem Buchungsformular mit welcher Firme, Nachfolgefirma Sie einen Vertrag geschlossen haben. Der Hauptsitz befindet sich in Crawley, England Crown Travel Ltd. Mal sehen wie  es nach dem Brexit aussieht. Le Boat ist ein Handelsname der Crown Travel Limited. Crown Travel Limited eingetragen in England No 02095375. Firmensitz: Origin One, 108 High Street, Crawley, West Sussex, RH10 1BD
Le Boat ist Teil der Travelopia Group.
Das Revier ist eine natürliche Schönheit im Herzen von Frankreich. Es ist noch Burgund zumindest hatte zum Herzogtum Burgund gehört.
Von dichten Wäldern und zerklüfteten Felsen bis hin zu friedlichen Weidelandschaften und sonnigen Weinbergen, all das finden Sie in der traumhaften Region/Revier Burgund Franche-Comte. Das Netzwerk von sanften Flüssen und Kanälen ein Paradies für alle , die gute Weine eine Gourmetküche und einen entspannten Lebensstil bevorzugen. Einfach ein idealses Hausbootrevier. Schöne Anlegplätze an der Petit Saone in der freien Natur. Bankmooring ist möglich, Hammer und Mooringsatkes befinden sich auf jedem Boot.
Was gibt es zu sehen:
Herrliche Schlösser und Sommer –Festivals in Scey-sur-Saone, einer Locaboat Basis. Das Anlegen beim Wehr ist etwas für gute Skipper.
In Lohans findet montags ein bekannter Geflügelmarkt statt. Als Spezialität gilt das Bressehuhn.
Das St. Johns Eve Festival in Fontenoy-le-Chateau im Juni.
Besichtigen Sie die St. Philbert Kirche in der beliebten räömischen Satdt Tournus.
Das historische Macon, eine der ältesten Orte Frankreichs, mit seiner Kathedrale, seinem Schloss, einem Theater und einem schönen Kunstmuseum. Das südliche Limit an der Grande Saone.
Navigationshinweise:
Der Fluss Seille ein einfaches Fahren, selbst zu bedienende Schleusen, zahlreiche gut ausgestattete Liegeplätze/Anleger.
Grand Saone, von Losne bis Macon: 3 große  elektrische Schleusen mit Schleusenwärten. Ein breiter , langsam fließender Fluss. Anlegen nur an Pontons und in Häfen/Marinas. In den Schleusen, Gleitpoller/Stange und Poller in den Wandnischen. In den Schleusen Schwimmwestenpflicht.
Petit Saone, von Selles/ Fontenoy-le-Chateau bis Losne: Einfaches Fahren , automatische Schleusen, meist selbst zu bedienen, manche mit Schleusenwärtern. Anmelden mit einer Drehstange die in der Mitte des Flusses hängt.
Canal de Bourgogne: Manuelle Schleusen mit Schleusenwärtern.
Canal du Centre: Elektrische Schleusen, meist selbst zu bedienen.
Canal des Vosges: Automatische Schleusen, einige mit Schleusenwärtern besetzt.

Wer noch mehr über die Firmenverflechtung wissen möchte:
https://www.travelopia.com/home/about/

Wo kann man ein Hausboot buchen:
http://www.locaboat.com/de/
https://www.karinmerkle-hausboote.de/
http://www.kuhnle-tours.eu/
https://www.kuhnle-tours.de/
https://www.leboat.de/



Montag, 5. November 2018

Schöner Törn auf der Saone

Schöner Törn auf der Saone

Besonders die Seezeichen sind auch gut zu sehen, es gibt also Stellen bei denen man ganz gut aufpassen muss?

https://youtu.be/q_n9S6QtR6U
Die Saone im Schnelldurchgang, wer es mag?????
https://youtu.be/KWY14Upq6Q4

Donnerstag, 1. November 2018

Törn-Report, Tipps von unserem Törn 9/2018 auf dem RMC

Törn-Report, Tipps von unserem Törn 9/2018 auf dem RMC

Karte, Navigation: Fluviacarte 17
Übernachtungsplätze: Niderviller (PK245)
Rechicourt (PK 225)
Lagarde (PK 209)
Einville (PK 192)
Houillon (PK 2)
Niderviller (PK 245)
Schleusen: Bis Rechicort keine Schleusen
Ab Rechicort wird an den Radarsäulen per Funkgerät angemeldet. Sobald dort ein gelbes Blinkzeichen aufleuchtet hat das System die Anmeldung akzeptiert. Das Funkgerät erhält man an der Schlesue Rechicort, dort wird es auch wieder abgegeben, wenn man zurückkommt.
Beim Eintreffen an der Schleuse leuchtet es zuerst rotgrün, erst beim nur grün darf in die Schleuse eingefahren werden. Dort an den Pollern festmachen, nicht belegen und dann die blaue Stange 3 Sekunden nach oben schieben. Der Schleusenvorgang wird eingeleitet. Sobald sich die Tore öffnen, Leinen los und Ausfahren.
Vorsicht, wenn Sie sich schon an der Schleuse per Funk angemeldet haben, aber wegen zu vieler Boote nicht mehr in die Schleuse kommen, werden Sie vom System vergessen. Dann müssen Sie einen Gegenfahrer bitten Sie nochmals an der Schleuse anzumelden.
Das Schleusen mit der Mittelklampe am großen Poller der Schleuse  funktioniert sehr gut, sowohl beim Berg- asl auch beim Talschleusen.
In der Schleuse Rechicort mit der Mittelklampe am Schwimmpoller gut festmachen, beim Talschleusen kein Problem, beim Bergschleusen, die Leine nochmals um die Mittelklampe nach Falschenzugprinzip sichern und gut fieren. Niemasl belegen. Schwimmwesten anlegen.
Landstrom, Wasser: Erst in Lagarde und Einville, sowie Houillon möglich, wobei Lagarde und Houillon die beste Marinas sind.
Engstellen: Es gibt eine Reihe von Engstellen die mit Tafeln „Begegnungs und Überholverbot“ gekennzeichnet sind. Dort muss das entgegenkommende Boot warten wenn man näher an der Enstelle ist.  Wie manche meinen ein „One Way“ ist es aber nicht, sondern jedes Boot muss sich mit dem Entgegenkommer eben abstimmen. Beim unerwartenden Begegnen kann dies aber trotzdem mit Vorsicht gemeistert werden. Man sollte nie auf seinem Recht bestehen. Es gibt zwar eine Regel, der Talfahrer hat immer Vorfahrt, aber auf einem Kanal gibt es kein Berg- und Talfahren. Wer zuerst an der Engstelle ist fährt, der Andere muss warten.
Restaurants: Lagarde und Xauxange, Restaurant in Niderviller geht auch noch
Supermarkt: Sarrebourg, Einville
In Lagarde Mobiler Bäcker am Morgen, klingelt, im Hafenbüro Brot gegen Vorbestellung und sonst ein paar Kleinigkeiten
PK= Kilometer am Wasserweg

Hausboottörn mit Nicole von Dole bis Scey-sur-Saone und vice versa

Hausboottörn mit Nicole von Dole bis Scey-sur-Saone und vice versa Dieser Törn auf der Petit Saone ist sehr gut dokumentiert, auch mut Lu...